1. Wie Agenturen Unternehmen zu mehr Umsatz über das Internet verhelfen

    Eine Webdesign-Agentur deckt in häufigen Fällen auch das Thema der Suchmaschinenoptimierung ab.

    Suchmaschinenoptimierung, das sogenannte SEO (Search-Engine-Optimization) war bis vor einigen Jahren den meisten Menschen ein eher unbekannter Begriff.

    Sicherlich war vielen bekannt, dass dies „irgendwas mit dem Internet“ zu tun hat, jedoch sind Einzelheiten meist nur Spezialisten der Informatik bekannt.

    Doch besonders auf Grund des starken Aufschwungs des Internets in den letzten Jahren wurde der Bereich des SEO, speziell für Unternehmen immer wichtiger.

    Dabei ist es irrelevant, ob man lokal, regional, national oder international gefunden werde möchte.

    Ein verbessertes Ranking und mehr targetierter Traffic wirkt sich häufig auf mehr Umsatz und Gewinn aus.

    Allein in Deutschland wickeln über 34 Millionen Menschen über 14 ihre Geschäfte und Einkäufe online ab.

    Besonders wichtig wird dadurch der Auftritt im Internet für die Unternehmen.

    Es geht nicht mehr lediglich darum, lokale Käufer zu finden und Werbungen in Radio und Zeitungen zu schalten.

    Diese Methoden erreichen bei Weitem nicht so viele Konsumenten wie das Marketing im Internet.

    Webdesign Agentur und SEO

    Onlinemarketing-Agentur und Rankings

    Webdesign Ulm heißt das Stichwort für die Region, in der ich lebe.

    Eine spezielle Webdesign Agentur sollte immer bestrebt sein Klienten zu einschlägigen Begriffen auf die erste Seite bei Google zu befördern.

    Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass sehr gute Rankings dadurch generiert werden, wie oft Benutzer auf einen Suchtreffer klickt.

    Dies ist nicht der Fall.

    Eine erfolgreiche Optimierung ist zu einer wahren Wissenschaft geworden, zu der unter anderem zählt, Suchwörter und ausschlaggebende Begriffe optimiert auf Websites zu platzieren.

    Ebenso gehört dazu ein ausgeklügeltes Link-Building, das meist einen hohen Grad an technischer Expertise erfordert.

    Als Unternehmer, der sich um das Management seines eigenen Geschäfts kümmern muss, ist es daher gar nicht möglich, eine professionelle und umfangreiche Suchmaschinenoptimierung selbst durchzuführen.

    Warum die Position der Website so wichtig ist für den Erfolg eines Unternehmen?

    Die meisten Menschen sind darauf aus, in kurzer Zeit ein passendes Unternehmen für die gesuchten Waren und Dienstleistungen zu finden.

    Abgesehen davon existieren je nach Nische mehr oder weniger viele Konkurrenzseiten, die sich im Internet verkaufsfördernd positionieren möchten.

    Betrachtet man den Internethandel, speziell Plattformen wie Amazon, eBay und andere Big-Player, so fällt sehr schnell auf, dass die Tendenz einer schnelllebigen Gesellschaft immer weiter weg von lokalen Geschäften und stärker in Richtung e-Commerce geht.

    Haben Unternehmen neben herausragenden Positionen in einschlägigen Suchdiensten zudem einen einfach zu bedienenden Online-Shop, so steht dem Start eines erfolgreichen E-Business nichts mehr im Wege.

    Auswahlkriterien von Konsumenten haben sich stark verlagert.

    Anstatt auf räumliche Nähe zu setzen, entscheiden sich viele Käufer vor allem auf die schnelle und bequeme Erreichbarkeit des gewünschten Produkts oder der Dienstleistung und sind oft von der Produktvielfalt und dem schnellen und meist kostenlosen Versand begeistert.

    Von Amazon existiert eine eigene App, mit der man über einen Barcode-Scan Preise in einem Kaufhaus mit den Preisen von Amazon vergleichen und dann direkt bestellen kann – eine sehr starke Tendenz zu digital ist klar erkennbar.

    Potenzielle Kunden werden meist auf den ersten angezeigten Websites fündig.

    Werden Websites erst auf Seite 2 oder noch weiter hinten gefunden, so wird eine Vielzahl an potenziellen Kunden verloren, weil ein Sale meist schon stattgefunden hat.

    Full-Service Agenturen für umfänglichen Erfolg

    Unternehmern kann ans Herz gelegt werden, auf Webdesign-Agenturen zurückzugreifen, die neben Suchmaschinenoptimierung auch Webentwicklung, Content-Management-Systeme und eCommerce aufweisen, einen großen, zufriedenen Kundenstamm haben und zudem für jeden Bereich einen oder mehrere Experten aufweisen.

    Der Management-Aufwand von verschiedenen Agenturen kann zu Kopfzerbrechen führen, deswegen geht unsere Empfehlung klar in Richtung „Full-Service“.

    Zudem ist dies meist die kostengünstigere Lösung, als einzelne Agenturen sich aufeinander abstimmen zu lassen, oder womöglich noch eigene Mitarbeiter für das Projekt-Management zu binden.

    Ob nun Dienstleistungen über ein Content-Management-System oder Waren über ein e-Commerce System angeboten werden, sei dahingestellt, eine erfolgreiche Optimierung für Suchmaschinen ist immer sinnvoll.

    Das Beauftragen einer spezialisierten Agentur nimmt einem Unternehmer sehr viel Arbeit ab und fördert zudem noch das Wachstum und die Verkäufe über das Internet.

    Alleine die Erstellung einer hochwertigen Website nimmt viel Zeit und Aufwand in Anspruch, der als Unternehmer besser in andere Aufgaben oder in das vermutlich sehr rare Privatleben investiert werden kann.

    Selbstverständlich gehen mit dem Beauftragen einer Onlinemarketing Agentur auch Kosten einher.

    Trotzdem sollte schnell festgestellt werden, dass durch den starken Anstieg der Verkaufszahlen und der professionellen Organisation der Onlineprojekte dies durch eine Webdesign-Agentur in der Regel rasch aufgewogen wird. 

  2. Wie man online Leads generiert

    1. Qualitativ hochwertiges Video

    Leads Online

    Die Menschen lieben es, Dinge zu sehen und zu hören und nicht nur darüber zu lesen. Es ist einfacher für unser Gehirn zu erinnern, Audio-Visuals als nur lesen Worte. Sie müssen ein hochwertiges Video erstellen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher zu erhalten. Es ist am besten, diese Videos zu verwenden und "Kraft" Ihre Kunden, um einige Maßnahmen zu ergreifen.

    Ihr Video muss interessant sein und ein Hingucker sein. Ihre Kunden wollen Unterhaltung.

    Auf der englischen Seite Entrepreneur.com wird ein Engaging Video empfohlen.

    2. Call-To-Action (CTA)

    Ihr Call-To-Action (in der Regel ein geschriebener Satz oder ein Button, der zum Handeln auffordert) sollte einzigartig sein und herausstechen.

    Mehrere Studien haben folgendes gezeigt:
    Ein potenzieller Kunde ist viel eher zu klicken oder einige Maßnahmen wie eine Anmeldung, wenn Ihr CTA (Call-To-Action) deutlich gesehen werden kann.

    Jemand, der den Drang hat, Maßnahmen zu ergreifen, wird dies tun, sobald er weiß, was er tun soll.

    Führen Sie mit Ihren Freunden, Bekannten und Familie eine Fallstudie durch, zeigen Sie ihnen Ihre Videos und erörtern Sie, wann diese den Drang verspüren, auf einen Button zu klicken (CTA).

    3. Hochwertige Inhalte sind wichtig

    Wissen ist Macht.

    Dies sollten Sie immer Hinterkopf bewahren, wenn Sie Ihre hochwertigen Inhalte erstellen. Qualität zählt und so tragen hochwertige Inhalte viel mehr zu Ihren Sales bei, als Sie es vermutlich erahnen.

    Your Content goes viral

    Ein weiterer positiver Effekt:
    je mehr Menschen Ihr Inhalt gefällt, umso öfters wird dieser in sozialen Netzwerken geshared. Die ist das beste, was Ihnen passieren kann, da Sie somit eine große Audienz haben.

    DIes führ zu mehr organischem Traffic, welcher zu weiteren Sales führen kann.

    Um einen Anstieg der Google-Rankings zu erreichen und um seriös zu wirken, sollten Sie regelmäßig neue Inhalte zu Ihren Blog-Seiten hinzufügen und diese auf Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Medium, StumbleUpon und anderen teilen.

    Sie können auch CTA zu Ihrem Social Posts hinzufügen, wenn Sie Ihre Inhalte freigegeben haben. Dies ist ein weiterer sehr guter Weg, um neue Kunden zu generieren!

    Sie können Auszüge aus Ihrem Blog-Post auf Social Media Plattformen teilen und auf Ihre Seiten zurücklinken. Dies ist ein sehr guter Weg, um neue Besucher auf Ihre Website zu führen,

    4. Schaffen Sie Anreize

    Neue Leads können durch das Schaffen von Kaufreizen besser und schneller zu Kunden verwandelt werden.

    Schnäppchen, Rabatte, ... die meisten Leute melden sich für etwas, wenn sie wissen oder denken, dass sie Geld sparen.

    Besucher teilen gerne Ihre Inhalte, wenn Sie dadurch bspw. an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es tolle Geschenke zu gewinnen gibt. Wenn Sie dies auch noch umsetzen, sind Sie auf dem richtigen Weg.

    5. Multiple Choice

    Es ist generell eine gute Idee, Kunden mehrere Auswahlmöglichkeiten zu geben, aber übertreiben Sie es nicht: Kunden möchten in der Regel immer einfache Entscheidungen treffen und nicht vor einer unüberwindbaren Aufgabe stehen.

    Beispiel:
    Geben Sie ihnen drei bis fünf Möglichkeiten, die sie wählen können und ein Follow-up mit drei bis fünf verschiedenen Möglichkeiten.

    Dies ist eine wichtige Strategie, die sehr erfolgreich im Internet und anderen Verkaufskanälen eingesetzt wird.


    Dies waren nun einige Tipps, die Ihnen helfen sollen, neue Leads über das Internet zu generieren. Wenn Sie alle berücksichtigen, haben Sie sehr gute Chancen, Ihr Online-Geschäft weiter zu verbessern.

    Sofern Sie bereits einige dieser Strategien bereits verwenden, hoffe ich trotzdem, Ihnen noch den ein oder anderen neuen Tipp mit auf dem Weg gegeben zu haben.

    Tagged as : eCommerce Blogging
  3. Um was handelt es sich bei O-Ringen und gibt es empfehlenswerte Anbieter hierfür?

    O-Ringe sind mechanische Dichtungen, deren Form nach dem Torus (oder Donut) benannt ist.

    O Ring

    Technisch gesehen kann man es als Schleifenelastomere verstehen, die eine kreisförmige Querschnittsfläche besitzen, die speziell so konzipiert sind, dass sie sich innerhalb einer Nut befinden, um Druckkräfte während einer Anordnung mit zwei Teilen aufzunehmen.

    Diese Anordnung ermöglicht es dem O-Ring, eine Dichtung an der Schnittstelle der beiden Teile zu erzeugen. In mechanischen Anwendungen gehört dies zu den einfachsten Dichtungen, die heute verfügbar sind.

    Es ist auch ein wirtschaftliche Entscheidung, die richtige Dichtung für ein Einsatzgebiet auszuwählen. Insbesondere hat ein O-Ring die Tendenz, seine ursprüngliche Form beizubehalten, auch wenn sein Querschnitt zusammengedrückt wurde. Dank diesem Attribut eignet sich ein O-Ring hervorragend für die Anwendung im mechanischen Bereich..

    Wie funktionieren O-Ringe?

    Der Mechanismus, der den Betrieb eines O-Rings bestimmt, ist etwas komplex, wenn er dem Laien erklärt wird. Aber es bezieht sich im Wesentlichen auf eine Dichtung, die an einer Schnittstelle zwischen zwei Teilen genutzt wird.

    Diese sind in erster Linie zum Abdichten erforderlich, dass keine Flüssigkeiten aus einem mechanischen System austreten. Ein O-Ring ist speziell dazu entworfen worden, um die dringend benötigte Abdichtung sicherzustellen, um den Verlust bzw. das Entweichen von Schmiermitteln und anderen Fluiden zu verhindern.

    Es bildet eine fluiddichte Abdichtung, die den Durchgang von Fluiden vollständig ausschließt.

    Im allgemeinen können O-Ringe in einer Anzahl von Anwendungen verwendet werden. Sie können in statischen mechanischen Situationen eingesetzt werden, in denen die behandelten Teile nicht in Bewegung sind. Ferner können sie auch in Situationen mit beweglichen Teilen verwendet werden. Eine solche Verwendung wird üblicherweise als die dynamische Anwendung eines O-Rings bezeichnet.

    Aus welchen Materialien bestehen O-Ringe?

    O-Ringe sollten aus bestimmten Materialien hergestellt werden, damit diese ihre geforderten Anforderungen erfüllen.

    Andernfalls können sie während des Betriebs ausfallen, wodurch das gesamte System anfällig für Verzerrungen, Leckagen und nachfolgendes Versagen ist.

    Es werden verschiedene Materialien für die Herstellung von O-Ringen verwendet; hauptsächlich jedoch Elastomere.

    Zu den wichtigsten Beispielen für die verwendeten Materialien gehören die folgenden:

    • EPDM: hält Sonnenlicht und Ozon fern.
    • Viton: Hält Schmiermittel, Petroleumprodukte, Säuren, Staub und Staub fern.
    • Silicone: Trockene Hitze, Sonnenlicht und Ozon werden ferngehalten.

    Wie man O-Ringe auswählt

    Da viele O-Ring-Typen heute existieren, ist es wichtig, bestimmte Typen für Ihr System zu wählen - abhängig von den funktionalen Anforderungen Ihres Systems.

    In den meisten Fällen sollte bei der Auswahl von O-Ringen folgendes berücksichtigt werden.

    • Der Innendurchmesser
    • Querschnittsdurchmesser
    • Das Material, aus dem der Ring besteht
    • Durometer (Härte des Materials)

    Sehr hochwertige O-Ring Dichtungen erhalten Sie bei der ttv-GmbH aus Illertissen.

    Tagged as : Dichtungen O-Ringe